Nördlingen VDH Zuchtstätte Welpen Dalmatiner Zuchtstätte DVD Dalmatiner Verein Familienhund Carmen Keiling Keiling Löpsingen Züchter Seriös Riesblick Ausstellungen Anja Gierse

Tupfenhunde vom "RIESBLICK"


Aus der Verpaarung vom 05.12.20016 zwischen

"Despina" vom Riesblick & "Assay" vom Gramzower Kloster

erblickten am 03.02.2017 gegen 18:30 Uhr zwei Welpen das Licht der Welt.

 

Ein kleiner s/w Rüde und eine s/w Hündin haben unsere Nele ganz schön auf Trab gehalten was die Geburt betrifft.

 

Hier erzählt Euch Nele nun alles ausfühlich....

 

 

Hallo zusammen, ich habe gerade etwas Luft und die zwei Tüpfelschnuten schlafen da sie das Bäuchlein voll haben. Ich möchte Euch ein bisschen an dem Geschehen teilhaben lassen, was am Freitag alles geboten war.

Freitag morgen war mir schon etwas seltsam zumute, jedoch konnte ich das nicht so Richtig einordnen. Also lief ich zu Frauchen und jammerte ein bisschen, mein liebes Frauchen streichelte mir zärtlich übers Köpfchen und sagte:"Nele Mäuschen alles wird gut du wirst bald Mama,wenn man Mama wird zwickt es zum Schluss hin etwas im Bäuchlein!"

Okay sagte ich mir, wenn Frauchen das sagt stimmt dass ja denn die Carmen hat Erfahrung und das schon über mehrere Jahre hinweg. Ich tappelte also in meine schicke Tupfenwurfkiste und versuchte ein bisschen zu schlafen.

Pustekuchen mit etwas schlafen, meine Welpen tanzten Samba in meinem Bauch irgend wann, also jaulte ich nun mal kräftig nach Frauchen. Carmen kam auch sofort angerannt und beruhigte mich mit den Worten: "Mäuschen das sind jetzt wohl doch schon etwas Vorwehen." Zu diesem Zeitpunkt war es schon Mittags, ich hörte wie mein Frauchen mit Anja telefonierte. Ach ja Anja ist meine Urlaubsmutti, sie unterstützt mein Frauchen mit der Zucht und ist für unsere tolle Hompage verantwortlich, sowie auch die Ansprechspartnerin für unsere Welpenkäufer die sich für das BARFEN (Biologisch Artgerechte Rohfütterung) interessieren und die Welpen von klein auf damit großziehen. Frauchen und Anja teilen sich die Aufgaben der Zucht, denn das ist nicht gerade leicht deshalb bekommen daher auch nur die Richtigen Menschen unsere Welpen.

Jetzt aber wieder zu mir, von Stunde zu Stunde wurde das ziehen in meinem Bauch  immer stärker. Am Abend hin gegen ca. 18.15 Uhr war ich erschöpft in meiner Wurfkiste und hechelte ziemlich stark. Ich spürte das jetzt gleich etwas passierte und flutsch da war was, ein kleines schlüpfriges, nasses winziges weißes Fellknäul lag da auf einmal hinter mir. Sofort leckte ich das kleine Fellknäul trocken und regte somit den Kreislauf an, beim sauber machen haben wir auch gleich entdeckt das es ein kleiner Tüpfeljunge mit 324g war. Es dauerte dann wieder eine Zeit lang und die Wehen kamen und gingen wieder, nach einer gefühlten Ewigkeit erblickt Fellknäul Nummer zwei das Licht der Welt. Es war ein kleines Hundemädchen die schon ordentlich Gewicht auf die Waage brachte mit 402g. Beide Tupfenbabys waren wohlauf und doch hatte Frauchen ein ungutes Gefühl, dass es zu lange dauerte bis eventuell der nächste Welpe durch den Geburtskanal schlüpfen sollte. 

Frauchen telefonierte mit unserer Tierärztin und schilderte ihr die Situation, daraufhin wurden wir postwendend in die Tierklinik geschickt. Bepackt mit meinen beiden Welpen, die in mit Wärmflaschen gewärmten Decken und Tüchern gewickelt waren ging es ins Auto. Also liebe Welpenkäufer, Auto fahrtauglich sind meine Tüpfelchen schon :-) 

Bei Nacht und Nebel fuhren wir nun in die Klinik, dort wurden wir um kurz nach 23:00 Uhr von der Nachtschicht und dem Dienst habenden Arzt schon erwartet. 

So jetzt muss ich schnell zurück in die Wurfkiste, denn die zwei Lakritzschnuten haben Hunger...

Hallo, da bin ich wieder, die beiden Tüpfelchen sind nun satt und ich habe Zeit Euch weiter zu berichten. Ich wurde in der Klinik mit meinem Frauchen und den zwei Welpis ins Behandlungszimmer gebracht. Dort musste Frauchen dem Arzt ein paar Fragen beantworten und danach wurde ich geröngt, denn es musste ja Klarheit her ob noch Welpen in meinem Bäuchlein sind oder nicht.

Nachdem die Fotos vom Röntgen fertig waren kam der Arzt und sagte:"Nele es werden nicht mehr, du hast die Geburt nun überstanden!" Ach was war ich doch froh, endlich keine Wehen mehr... Wir verabschiedeten uns nun noch vom Arzt und der netten Dame die Nachtdienst hatte. Frauchen packte uns wieder ins Auto und wir fuhren nach Hause. Ach was war dass doch für eine Aufregende 1. Geburt für mich und mein Frauchen, na ja da kann man noch soviele Jahre schon züchten und es ist immer etwas anderes. 

Das wichtigse ist doch das es meinen Welpen und mir gut geht und wir wohlauf und gesund sind.

 

Ja so war das meine lieben Besucher, jetzt freu ich mich dass meine Welpen wachsen und gedeihen, so das sie nach den acht Wochen liebe und verantwortungsvolle Welpenkäufer finden!

 

Liebe Grüße eure Nele (Despina vom Riesblick)     

 



Züchter Dalmatiner Rasse Welpen VDH Zuchtstätte Dalmatiner Hund Carmen Keiling vom Riesblick Löpsingen Landkreis Donau-Ries DVD Dalmatiner Verein Nördlingen Familienhund Anja Gierse